fotoarchiv-kunkel.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen
Forum   Impressum

Galerie Erste

90 Bilder
1 2 3 4 nächste Seite  >>
Gumpert Apollo GT - Rennwagen - fotografiert am 09.11.2009 im Meilenwerk Berlin - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Gumpert Apollo GT - Rennwagen - fotografiert am 09.11.2009 im Meilenwerk Berlin - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Motorsport / Rennwagen GT-Serie / Gumpert

2056 1024x768 Px, 02.08.2010

Porsche RS Spyder LMP2 - Le Mans Prototyp - fotografiert zur AMI Leipzig am 11.04.2008 - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Porsche RS Spyder LMP2 - Le Mans Prototyp - fotografiert zur AMI Leipzig am 11.04.2008 - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Mercedes-Benz SLR McLaren 722 GT (Baureihe 199) - techn. Daten: 500 kW (680 PS); Drehmoment 830 Nm; 0–100 km/h in 3,0 Sekunden; Vmax 337 km/h; Gewicht 1.390 kg; Leistungsgewicht 2,0 kg/PS - fotografiert zur AMI Leipzig am 11.04.2008 - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Mercedes-Benz SLR McLaren 722 GT (Baureihe 199) - techn. Daten: 500 kW (680 PS); Drehmoment 830 Nm; 0–100 km/h in 3,0 Sekunden; Vmax 337 km/h; Gewicht 1.390 kg; Leistungsgewicht 2,0 kg/PS - fotografiert zur AMI Leipzig am 11.04.2008 - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

MAN Truck-Trail - fotografiert zur AMI Leipzig am 11.04.2008 - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
MAN Truck-Trail - fotografiert zur AMI Leipzig am 11.04.2008 - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Tatra 815 6x6 Motorsport - Rallye Truck-Team Weber - fotografiert zum 6. Tatra-Treffen Seehausen am 19.09.2009 - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Tatra 815 6x6 Motorsport - Rallye Truck-Team Weber - fotografiert zum 6. Tatra-Treffen Seehausen am 19.09.2009 - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Porsche 944 Turbo Cup Coupe - fotografiert am Meilenwerk Berlin am 09.11.2009 - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Porsche 944 Turbo Cup Coupe - fotografiert am Meilenwerk Berlin am 09.11.2009 - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

EMW/AWE-Rennsportwagen 1,5 Liter (die neue Rennsport-Generation der DDR Anfang der 1950er Jahre) - Rennsportwagen der Klasse F bis 1.500 cm³ mit Baujahr 1954, Hersteller: VEB Eisenacher Motorenwerk (EMW) bzw. VEB Automobilwerk Eisenach (AWE) - diese 1,5-Liter Rennwagen, die auf der Technik des Sportwagen BMW 328 basierten, zählten 1956 international zu den schnellsten und erfolgreichsten ihrer Klasse - technische Daten: flüssigkeitsgekülter Reihen-6-Zylinder-Viertakt-Ottomotor vorn eingebaut, Hubraum 1.498 cm³,Leistung 99 kW (135 PS) bei 7.000 U/min, Zweischeiben-Trockenkupplung, synchronisiertes Viergang-GetriebeAntrieb auf Selbstsperrdifferantial, L x B x H: 3.950 x 1.550 x 900 mm, Leergewicht 500 kg, Vmax. 235 km/h - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
EMW/AWE-Rennsportwagen 1,5 Liter (die neue Rennsport-Generation der DDR Anfang der 1950er Jahre) - Rennsportwagen der Klasse F bis 1.500 cm³ mit Baujahr 1954, Hersteller: VEB Eisenacher Motorenwerk (EMW) bzw. VEB Automobilwerk Eisenach (AWE) - diese 1,5-Liter Rennwagen, die auf der Technik des Sportwagen BMW 328 basierten, zählten 1956 international zu den schnellsten und erfolgreichsten ihrer Klasse - technische Daten: flüssigkeitsgekülter Reihen-6-Zylinder-Viertakt-Ottomotor vorn eingebaut, Hubraum 1.498 cm³,Leistung 99 kW (135 PS) bei 7.000 U/min, Zweischeiben-Trockenkupplung, synchronisiertes Viergang-GetriebeAntrieb auf Selbstsperrdifferantial, L x B x H: 3.950 x 1.550 x 900 mm, Leergewicht 500 kg, Vmax. 235 km/h - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

EMW/AWE-Rennsportwagen 1,5 Liter (die neue Rennsport-Generation der DDR Anfang der 1950er Jahre) - Rennsportwagen der Klasse F bis 1.500 cm³ mit Baujahr 1954, Hersteller: VEB Eisenacher Motorenwerk (EMW) bzw. VEB Automobilwerk Eisenach (AWE) - diese 1,5-Liter Rennwagen, die auf der Technik des Sportwagen BMW 328 basierten, zählten 1956 international zu den schnellsten und erfolgreichsten ihrer Klasse - technische Daten: flüssigkeitsgekülter Reihen-6-Zylinder-Viertakt-Ottomotor vorn eingebaut, Hubraum 1.498 cm³,Leistung 99 kW (135 PS) bei 7.000 U/min, Zweischeiben-Trockenkupplung, synchronisiertes Viergang-GetriebeAntrieb auf Selbstsperrdifferantial, L x B x H: 3.950 x 1.550 x 900 mm, Leergewicht 500 kg, Vmax. 235 km/h - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
EMW/AWE-Rennsportwagen 1,5 Liter (die neue Rennsport-Generation der DDR Anfang der 1950er Jahre) - Rennsportwagen der Klasse F bis 1.500 cm³ mit Baujahr 1954, Hersteller: VEB Eisenacher Motorenwerk (EMW) bzw. VEB Automobilwerk Eisenach (AWE) - diese 1,5-Liter Rennwagen, die auf der Technik des Sportwagen BMW 328 basierten, zählten 1956 international zu den schnellsten und erfolgreichsten ihrer Klasse - technische Daten: flüssigkeitsgekülter Reihen-6-Zylinder-Viertakt-Ottomotor vorn eingebaut, Hubraum 1.498 cm³,Leistung 99 kW (135 PS) bei 7.000 U/min, Zweischeiben-Trockenkupplung, synchronisiertes Viergang-GetriebeAntrieb auf Selbstsperrdifferantial, L x B x H: 3.950 x 1.550 x 900 mm, Leergewicht 500 kg, Vmax. 235 km/h - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

EMW/AWE-Rennsportwagen 1,5 Liter (die neue Rennsport-Generation der DDR Anfang der 1950er Jahre) - Rennsportwagen der Klasse F bis 1.500 cm³ mit Baujahr 1954, Hersteller: VEB Eisenacher Motorenwerk (EMW) bzw. VEB Automobilwerk Eisenach (AWE) - diese 1,5-Liter Rennwagen, die auf der Technik des Sportwagen BMW 328 basierten, zählten 1956 international zu den schnellsten und erfolgreichsten ihrer Klasse - technische Daten: flüssigkeitsgekülter Reihen-6-Zylinder-Viertakt-Ottomotor vorn eingebaut, Hubraum 1.498 cm³,Leistung 99 kW (135 PS) bei 7.000 U/min, Zweischeiben-Trockenkupplung, synchronisiertes Viergang-GetriebeAntrieb auf Selbstsperrdifferantial, L x B x H: 3.950 x 1.550 x 900 mm, Leergewicht 500 kg, Vmax. 235 km/h - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
EMW/AWE-Rennsportwagen 1,5 Liter (die neue Rennsport-Generation der DDR Anfang der 1950er Jahre) - Rennsportwagen der Klasse F bis 1.500 cm³ mit Baujahr 1954, Hersteller: VEB Eisenacher Motorenwerk (EMW) bzw. VEB Automobilwerk Eisenach (AWE) - diese 1,5-Liter Rennwagen, die auf der Technik des Sportwagen BMW 328 basierten, zählten 1956 international zu den schnellsten und erfolgreichsten ihrer Klasse - technische Daten: flüssigkeitsgekülter Reihen-6-Zylinder-Viertakt-Ottomotor vorn eingebaut, Hubraum 1.498 cm³,Leistung 99 kW (135 PS) bei 7.000 U/min, Zweischeiben-Trockenkupplung, synchronisiertes Viergang-GetriebeAntrieb auf Selbstsperrdifferantial, L x B x H: 3.950 x 1.550 x 900 mm, Leergewicht 500 kg, Vmax. 235 km/h - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Cockpit-Ansicht von einem EMW/AWE-Rennsportwagen 1,5 Liter (die neue Rennsport-Generation der DDR Anfang der 1950er Jahre) - Rennsportwagen der Klasse F bis 1.500 cm³ mit Baujahr 1954, Hersteller: VEB Eisenacher Motorenwerk (EMW) bzw. VEB Automobilwerk Eisenach (AWE) - diese 1,5-Liter Rennwagen, die auf der Technik des Sportwagen BMW 328 basierten, zählten 1956 international zu den schnellsten und erfolgreichsten ihrer Klasse - technische Daten: flüssigkeitsgekülter Reihen-6-Zylinder-Viertakt-Ottomotor vorn eingebaut, Hubraum 1.498 cm³,Leistung 99 kW (135 PS) bei 7.000 U/min, Zweischeiben-Trockenkupplung, synchronisiertes Viergang-GetriebeAntrieb auf Selbstsperrdifferantial, L x B x H: 3.950 x 1.550 x 900 mm, Leergewicht 500 kg, Vmax. 235 km/h - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Cockpit-Ansicht von einem EMW/AWE-Rennsportwagen 1,5 Liter (die neue Rennsport-Generation der DDR Anfang der 1950er Jahre) - Rennsportwagen der Klasse F bis 1.500 cm³ mit Baujahr 1954, Hersteller: VEB Eisenacher Motorenwerk (EMW) bzw. VEB Automobilwerk Eisenach (AWE) - diese 1,5-Liter Rennwagen, die auf der Technik des Sportwagen BMW 328 basierten, zählten 1956 international zu den schnellsten und erfolgreichsten ihrer Klasse - technische Daten: flüssigkeitsgekülter Reihen-6-Zylinder-Viertakt-Ottomotor vorn eingebaut, Hubraum 1.498 cm³,Leistung 99 kW (135 PS) bei 7.000 U/min, Zweischeiben-Trockenkupplung, synchronisiertes Viergang-GetriebeAntrieb auf Selbstsperrdifferantial, L x B x H: 3.950 x 1.550 x 900 mm, Leergewicht 500 kg, Vmax. 235 km/h - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Auto Union Typ C Stromlinienwagen - Mittelmotor-Rekordwagen des Baujahres 1937, Hersteller: Auto Union AG Chemnitz, Leihgabe des August Horch Museums Zwickau - technische Daten: V16-Viertakt-Ottomotor mit Aufladung durch zwei Roots-Kompressoren, eine obenliegende Nockenwelle, Hubraum 6.055 cm³, 435 kW (520 PS) bei 5.000 U/min, 4-Gang-Getriebe, Hinterradantrieb, Kurbellenkerachsen mit Drehstabfederung, Vmax 410 km/h - Bernd Rosemeyer überschritt 1937 erstmals die Marke von 400 km/h - 2005 wurde diese Rennwagenkarosserie von Meisterschülern der Karosseriebauschule Leipzig-Leisnig gefertigt - erstklassige Arbeit, so mein Eindruck - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Auto Union Typ C Stromlinienwagen - Mittelmotor-Rekordwagen des Baujahres 1937, Hersteller: Auto Union AG Chemnitz, Leihgabe des August Horch Museums Zwickau - technische Daten: V16-Viertakt-Ottomotor mit Aufladung durch zwei Roots-Kompressoren, eine obenliegende Nockenwelle, Hubraum 6.055 cm³, 435 kW (520 PS) bei 5.000 U/min, 4-Gang-Getriebe, Hinterradantrieb, Kurbellenkerachsen mit Drehstabfederung, Vmax 410 km/h - Bernd Rosemeyer überschritt 1937 erstmals die Marke von 400 km/h - 2005 wurde diese Rennwagenkarosserie von Meisterschülern der Karosseriebauschule Leipzig-Leisnig gefertigt - erstklassige Arbeit, so mein Eindruck - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Auto Union Typ C Stromlinienwagen - Mittelmotor-Rekordwagen des Baujahres 1937, Hersteller: Auto Union AG Chemnitz, Leihgabe des August Horch Museums Zwickau - technische Daten: V16-Viertakt-Ottomotor mit Aufladung durch zwei Roots-Kompressoren, eine obenliegende Nockenwelle, Hubraum 6.055 cm³, 435 kW (520 PS) bei 5.000 U/min, 4-Gang-Getriebe, Hinterradantrieb, Kurbellenkerachsen mit Drehstabfederung, Vmax 410 km/h - Bernd Rosemeyer überschritt 1937 erstmals die Marke von 400 km/h - 2005 wurde diese Rennwagenkarosserie von Meisterschülern der Karosseriebauschule Leipzig-Leisnig gefertigt - erstklassige Arbeit, so mein Eindruck - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Auto Union Typ C Stromlinienwagen - Mittelmotor-Rekordwagen des Baujahres 1937, Hersteller: Auto Union AG Chemnitz, Leihgabe des August Horch Museums Zwickau - technische Daten: V16-Viertakt-Ottomotor mit Aufladung durch zwei Roots-Kompressoren, eine obenliegende Nockenwelle, Hubraum 6.055 cm³, 435 kW (520 PS) bei 5.000 U/min, 4-Gang-Getriebe, Hinterradantrieb, Kurbellenkerachsen mit Drehstabfederung, Vmax 410 km/h - Bernd Rosemeyer überschritt 1937 erstmals die Marke von 400 km/h - 2005 wurde diese Rennwagenkarosserie von Meisterschülern der Karosseriebauschule Leipzig-Leisnig gefertigt - erstklassige Arbeit, so mein Eindruck - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Auto Union Typ C Stromlinienwagen - Mittelmotor-Rekordwagen des Baujahres 1937, Hersteller: Auto Union AG Chemnitz, Leihgabe des August Horch Museums Zwickau - technische Daten: V16-Viertakt-Ottomotor mit Aufladung durch zwei Roots-Kompressoren, eine obenliegende Nockenwelle, Hubraum 6.055 cm³, 435 kW (520 PS) bei 5.000 U/min, 4-Gang-Getriebe, Hinterradantrieb, Kurbellenkerachsen mit Drehstabfederung, Vmax 410 km/h - Bernd Rosemeyer überschritt 1937 erstmals die Marke von 400 km/h - 2005 wurde diese Rennwagenkarosserie von Meisterschülern der Karosseriebauschule Leipzig-Leisnig gefertigt - erstklassige Arbeit, so mein Eindruck - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Auto Union Typ C Stromlinienwagen - Mittelmotor-Rekordwagen des Baujahres 1937, Hersteller: Auto Union AG Chemnitz, Leihgabe des August Horch Museums Zwickau - technische Daten: V16-Viertakt-Ottomotor mit Aufladung durch zwei Roots-Kompressoren, eine obenliegende Nockenwelle, Hubraum 6.055 cm³, 435 kW (520 PS) bei 5.000 U/min, 4-Gang-Getriebe, Hinterradantrieb, Kurbellenkerachsen mit Drehstabfederung, Vmax 410 km/h - Bernd Rosemeyer überschritt 1937 erstmals die Marke von 400 km/h - 2005 wurde diese Rennwagenkarosserie von Meisterschülern der Karosseriebauschule Leipzig-Leisnig gefertigt - erstklassige Arbeit, so mein Eindruck - fotografiert am 08.05.2008 im Verkehrsmuseum Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Peugeot 905 Evolution 1 Gruppe C - Sportwagen-Prototyp, Rennsportwagen Le Mans - fotografiert am 13.09.2007 in der Peugeot Avenue - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Peugeot 905 Evolution 1 Gruppe C - Sportwagen-Prototyp, Rennsportwagen Le Mans - fotografiert am 13.09.2007 in der Peugeot Avenue - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Peugeot 905 Evolution 1 Gruppe C - Sportwagen-Prototyp, Rennsportwagen Le Mans - fotografiert am 13.09.2007 in der Peugeot Avenue - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Peugeot 905 Evolution 1 Gruppe C - Sportwagen-Prototyp, Rennsportwagen Le Mans - fotografiert am 13.09.2007 in der Peugeot Avenue - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Ford Capri RS Rennwagen - fotografiert am 31.05.2009 zur Oldtimer Show in Paaren Glien - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ford Capri RS Rennwagen - fotografiert am 31.05.2009 zur Oldtimer Show in Paaren Glien - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

TR-Spider - Baujahr 1975, DDR - der einzige in der DDR gebaute Rennwagen mit Monocoque-Chassis, entwickelt und gebaut von H. Tschernoster und G. Reinhardt - Motor: Renault-Gordini 1600 cm³ - Fahrer: P. Dinsch (1976), Helga Heinrich (1977) und Jan Tschernoster (ab 2004) - fotografiert am 10.03.2007 zur Automobil 2007 in Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
TR-Spider - Baujahr 1975, DDR - der einzige in der DDR gebaute Rennwagen mit Monocoque-Chassis, entwickelt und gebaut von H. Tschernoster und G. Reinhardt - Motor: Renault-Gordini 1600 cm³ - Fahrer: P. Dinsch (1976), Helga Heinrich (1977) und Jan Tschernoster (ab 2004) - fotografiert am 10.03.2007 zur Automobil 2007 in Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Formel II Rennwagen (2000 cm³) - Basis BMW 328 ca. 130 PS, Entwicklung und Konstruktion: Krause, Reif, Hufnagel - Bauzeit 1949/50 - Rohrrahmen, Starrachse hinten, Einzelradaufhänung vorn, Blattfedern - fotografiert am 10.03.2007 zur Automobil Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Formel II Rennwagen (2000 cm³) - Basis BMW 328 ca. 130 PS, Entwicklung und Konstruktion: Krause, Reif, Hufnagel - Bauzeit 1949/50 - Rohrrahmen, Starrachse hinten, Einzelradaufhänung vorn, Blattfedern - fotografiert am 10.03.2007 zur Automobil Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Formel II Rennwagen (2000 cm³) - Basis BMW 328 ca. 125 PS, Entwicklung und Bau: Ernst Klodwig, Aschersleben - Bauzeit 1949-1951 - Mittelmotor-Konzept (damals noch als Heckmotor bezeichnet) - fotografiert am 10.03.2007 zur Automobil Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Formel II Rennwagen (2000 cm³) - Basis BMW 328 ca. 125 PS, Entwicklung und Bau: Ernst Klodwig, Aschersleben - Bauzeit 1949-1951 - Mittelmotor-Konzept (damals noch als Heckmotor bezeichnet) - fotografiert am 10.03.2007 zur Automobil Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Formel III SEG II - Motor Wartburg 85 PS - fotografiert am 10.03.2007 zur Automobil Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Formel III SEG II - Motor Wartburg 85 PS - fotografiert am 10.03.2007 zur Automobil Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Ferrari F 360 Challenge - Rennwagen - fotografiert am 24.02.2006 zur Automobil Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ferrari F 360 Challenge - Rennwagen - fotografiert am 24.02.2006 zur Automobil Dresden - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Skoda Fabia Super 2000 - fotografiert am 14.04.2010 auf der AMI 2010 in Leipzig - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Skoda Fabia Super 2000 - fotografiert am 14.04.2010 auf der AMI 2010 in Leipzig - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Peugeot 205 Turbo 16 World Rallye Car - Baujahr 1986 - techn. Daten: Hubraum 1.775 cm³, Leistung 235 kW (320 PS) bei 8.000 U/min - Leihgabe des Musée de l'Aventure Peugeot, Sochaux - fotografiert am 14.04.2010 auf der AMI Leipzig - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Peugeot 205 Turbo 16 World Rallye Car - Baujahr 1986 - techn. Daten: Hubraum 1.775 cm³, Leistung 235 kW (320 PS) bei 8.000 U/min - Leihgabe des Musée de l'Aventure Peugeot, Sochaux - fotografiert am 14.04.2010 auf der AMI Leipzig - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

Peugeot 205 Turbo 16 World Rallye Car - Baujahr 1986 - techn. Daten: Hubraum 1.775 cm³, Leistung 235 kW (320 PS) bei 8.000 U/min - Leihgabe des Musée de l'Aventure Peugeot, Sochaux - fotografiert am 14.04.2010 auf der AMI Leipzig - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Peugeot 205 Turbo 16 World Rallye Car - Baujahr 1986 - techn. Daten: Hubraum 1.775 cm³, Leistung 235 kW (320 PS) bei 8.000 U/min - Leihgabe des Musée de l'Aventure Peugeot, Sochaux - fotografiert am 14.04.2010 auf der AMI Leipzig - Copyright @ Ralf Christian Kunkel
Ralf Christian Kunkel

1 2 3 4 nächste Seite  >>


Kategorien:


Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.